Bericht 18. Int. Carl-Zuckmayer Turnier 2013

Das 18. Int. Carl-Zuckmayer Turnier von der SV Alemannia Nackenheim 1912 e.V. in der Sporthalle des Gymnasiums im Freistilringen.

210 Meldungen davon sind  186 Teilnehmer aus 27 Vereine tatsächlich erschienen – und damit etwa 40 mehr als im vergangenen Jahr.  Der weiteste Verein war der VFL Wolfhagen mit 252 Kilometer. In siebeneinhalb Stunden wurden 299 Kämpfe ausgetragen. Die Vereinswertung gewann der ASV Ladenburg (38 Punkte mit zwölf Teilnehmern) vor Rheinlandseiche Büdesheim (31/13) und SVG Nieder-Liebersbach (30/8). Der SV Alemannia Nackenheim belegte mit acht Punkten bei sieben Teilnehmern Platz 20. Die Nackenheimer Talente wurden von Jugendreferent Frank Horn und Reinhold Fenzel gecoacht. Jan Vielmuth der Sprössling der Nackenheimer Ringer-Legende Stephan Vielmuth sicherte sich bei den E-Jugendlichen in der Kategorie bis 24 Kilogramm unter elf Teilnehmern den vierten Platz. Abdullah Yilmaz (A-Jugend/84 Kilo), Jonas Bäumer (D-Jugend/34), Sebastian Treber (E-Jugend/21), Jason Erler (E-Jugend/24) und Bilal Genc (B/C Jugend/46) belegten in ihrer Klasse jeweils den letzten Platz. „Pascal Horn kam in der B/C-Jugend bis 50 Kilo unter fünf Teilnehmern auf Platz drei. Nach zwei Schultersiegen in den ersten beiden Kämpfen musste Pascal Horn im dritten Kampf mit Verdacht auf Rippenbruch ins Krankenhaus gebracht werden. Der Verdacht auf Rippenbruch bestätigte sich zum Glück nicht es wurde ein stumpfes Bauchtrauma diagnostiziert.

In allem aber ein gut geglücktes Turnier 2013 und wir freuen uns auf Ihrem Besuch im nächsten Jahr. Der SV Alemannia Nackenheim 1912 e.V.

-001-11-30T00:00:00+00:00 28.05.2013 20:24|0 Kommentare