Vierter Platz für Nackenheim in der Verbandsliga RLP

Neun Mannschaften hatten für die Verbandsrunde gemeldet, 72 Mannschaftskämpfe wurden ausgetragen, bis am Ende der neue Meister feststand. „Die Liga ist vielleicht etwas holprig gestartet, doch schließlich war es eine tolle Runde mit vielen schönen Kämpfen“, meint Jürgen Hoffmann. Mehr als 3200 Zuschauer verfolgten die Kämpfe, im Schnitt kamen 72 Zuschauer zu den Heimkämpfen. Die meisten Fans verzeichnete die WKG Metternich/Rübenach/Boden, wo im Schnitt 93 Zuschauer die Kämpfe in der Halle verfolgten. Den geringsten Zuspruch mit durchschnittlich 23 Besuchern verzeichnete der KSV Worms.

Spannend gestaltete sich der Kampf um die Plätze hinter dem ungefährdeten Meister. Schließlich landete der KSC Friesenheim knapp vor dem ASV Pirmasens und dem SV Nackenheim, wobei bei diesen beiden bei der Punktgleichheit der direkte Vergleich den Ausschlag über die Platzierung gab. Auf dem fünften Platz folgte der ASV Ludwigshafen, der während der Verbandsrunde seinen 125. Geburtstag feiern konnte. Punktgleich dahinter schließlich der AV Speyer vor dem einzigen rheinländischen Vertreter, der WKG Metternich/Rübenach/Boden. Den vorletzten Platz belegte der RSC Pirmasens-Fehrbach vor Schlusslicht KSV Worms, der lediglich drei Punkte erringen konnte.

  […]

2018-08-30T21:12:27+00:0006.01.2018 18:27|0 Kommentare

Triumph in der RLP-Verbandsliga

Fünf Kämpfe gab es gegen die Wormser vom KSV 05 zu sehen. Alle wurden von den Alemannen der 2. Mannschaft mit je 4 Mannschaftspunkten gewonnen. Applaus für Lucas, Abdulla, Chian, Ali Can, Demir und natürlich für die Trainer Cengiz und Khaled. Eine super Leistung mit der die Nackenheimer den zweiten Tabellenplatz in der RLP-Verbandsliga zurückgewinnen konnten.


Quelle: Liga-Datenbank

 

2017-11-05T19:25:44+00:0005.11.2017 17:20|0 Kommentare

19:8 für unsere zweite Mannschaft.

Beim Heimkampf der 2. Mannschaft in der Verbandsliga Rheinland-Pfalz gegen den WKG Metternich/Rübenach/Boden konnte Nackenheim wieder kräftig Punkten. Von sechs Kämpfen gingen fünf an die Alemannen. Nur Torsten Lavizar musste eine Niederlage durch Sergej Sorch, der ihn nach nur 49 Sekunden schulterte, hinnehmen.

 


Quelle: Liga-Datenbank

 

2018-08-30T21:12:18+00:0026.10.2017 18:20|0 Kommentare

2te Mannschaft siegt Auswärts gegen Ludwigshafen

Cengiz Cakici auf Facebook: „unsere 2te ist weiter auf erfolgskurs wir gewannen unseren auswärtskampf heute mittag (15.10.2017) in ludwigshafen mit 13:12 starker auftritt 💪💪💪“. Stimmt absolut!!

Bemerkung Wertung, Kampfergebnis:
Lt. Richtlinien Punkt 9.2 *I) wird der Kampf 20:0 gewertet, da Ludwigshafen nur mit 5 Ringern angetreten ist. Weiterhin zählen die vom Kampfrichter Ringer von Nackeheim zur Mannschaft, aber können nicht um Punkte kämpfen.9.2 Anzahl der Ringer in der Verbandsliga

  1. Eine Mannschaft besteht aus 8 Ringer, davon müssen 6 Ringer antreten und 5 Ringer müssen das vorgeschriebene Gewicht haben. Tritt eine Mannschaft mit weniger als 6 Ringer an oder es haben keine 5 Ringer das vorgeschriebene Gewicht, so ist der komplette Kampf mit 0:X oder X:0 verloren. Eine Waageniederlage ist vom Kampfrichter festzustellen. Dies muss im Mannschaftsprotokoll vermerkt werden.

    Für jeden Ringer unterhalb 6 Ringern wird ein Ordnungsgeld in Höhe von 10,00 € erhoben.


Quelle: Liga-Datenbank

 

2017-10-21T13:11:16+00:0020.10.2017 17:06|0 Kommentare

Kein guter Tag für die Alemannen

Für die Verantwortlichen des SV Alemannia Nackenheim war der vergangene Samstag ein rabenschwarzer: Die Abmeldungen der Ringer, die am Abend im Lokalderby dem ASV Mainz 88 gegenübertreten sollten, mehrten sich. Entsprechend herb fiel die Niederlage mit 3:24 Punkten aus. Wer jetzt Katerstimmung vermutet, liegt jedoch falsch: Das Saisonziel, die Play-off-Runde zu erreichen ist noch immer machbar.

Wer die Ringerszene kennt, der hätte den Nackenheimern kaum realistische Chancen auf einen Sieg in der Halle am Großen Sand eingeräumt; zu gut, breit und variabel ist der Kader der 88er aufgestellt. Obwohl die Neulinge in der Bundesliga schon gerne dem Deutschen Mannschaftsmeister von 2012 ein Bein gestellt hätten. Doch es kam alles anders:

Trainer Cengiz Cakici musste die geplante Mannschaft kurzfristig völlig umstellen: Khasan Khusein Badrudinov stand wegen eines Lehrganges in Russland nicht zur Verfügung, Ersatzmann Khalid Al-Faraj ist am Freitag Vater geworden und sagte daher seinen Einsatz ab. Ibrahim Fallacara ist noch immer krank und Koray Cakici verletzt, in dieser Woche steht für ihn die lange geplante Knie-Operation auf dem Programm. Auch Wladimir Berenhardt gab erkältungsgeschwächt nur bedingt sein OK. Somit stand Cakici lange vor Antritt beim Gastgeber ASV Mainz 88 vor einer schier unlösbaren Aufgabe: Wen kann er überhaupt einsetzen?

Einmal mehr zeigte sich bei […]

2017-10-10T21:12:42+00:0008.10.2017 18:24|0 Kommentare

RLP-Verbandsliga 29.9.2017

Klarer Sieg gegen den RSC Pirmasens Fehrbach, der leider drei Gewichtsklassen nicht mit Athleten besetzen konnte. So kamen nur fünf Kämpfe zustande bei denen Ahmed und Dean die jeweiligen Gegner klar im Griff hatten. Die spannendsten Paarungen gab es in den Gewichtsklassen 75kg und 80kg. Hier traf Ali Can auf Paul Ufelmann und Cihan auf Tobias Weber. Beide Kämpfe gingen über die vollen 6 Minuten, wobei sich die Nackenheimer Ringer letztendlich durchsetzen konnten.

Quelle: Liga-Datenbank

2017-10-26T17:48:21+00:0030.09.2017 13:54|0 Kommentare

RLP-Verbandsliga 16.9.2017

Eine knappe Niederlage musste unsere zweite Mannschaft in der Rheinland-Pfalz Liga gegen den AC Thaleischweiler hinnehmen. Ahmed Al-Faraj und Dean Oehrlein konnten ihre Gegner schultern. Ali Can Cakici und Bekir Demir bezwangen mit technischer Überlegenheit ihre Gegner. Verletzungspech für Abdulla Al_Faraj und die Nichtbesetzung in der 80kg Klasse im Freistil brachten der Thaleischweiler Mannschaft zwei mal eine 4:0 Wertung ein.

Quelle: Liga-Datenbank

2017-09-17T12:14:36+00:0017.09.2017 12:14|0 Kommentare