Herzlich willkommen auf der offiziellen Website zur Deutschen Meisterschaft 2015 der A-Jugend im freien Stil von 17. - 19.04.2015 bei der WKG Nackenheim/Laubenheim

Grußworte

Zur Deutschen Meisterschaft im Ringen der A-Jugend im Freistil heiße ich die Wettkampfteilnehmer mit ihren Trainern, Betreuern und Familien sowie alle Gäste aus nah und fern in Rheinhessen ganz herzlich willkommen. Ihnen allen übermittele ich die Grüße der rheinland-pfälzischen Landesregierung.

Das Ringen hat in Nackenheim und Mainz-Laubenheim eine lange und erfolgreiche Tradition. Bereits seit mehr als 100 Jahren geht man in beiden Vereinen dieser schon aus der Antike bekannten Sportart nach. Diese Kontinuität war vermutlich nur zu erreichen, weil man sich zu allen Zeiten intensiv um den Nachwuchs gekümmert hat. Heute ist die WKG Nackenheim/Laubenheim für seine hervorragende Jugendarbeit jedenfalls bestens bekannt.

Ich freue mich deshalb sehr, dass der Deutsche Ringerbund e.V. der WKG Nackenheim/Laubenheim die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft im Ringen der A-Jugend im Freistil übertragen hat. Dieses Vertrauen werden alle Verantwortlichen ganz sicher vollends rechtfertigen und mit der Unterstützung vieler helfender Hände hervorragende Wettkampfbedingungen schaffen.

Ganz herzlich danken möchte ich deshalb allen, die zum Gelingen der Deutschen Meisterschaft im Ringen der A-Jugend beigetragen haben. Die Landesregierung weiß um den Wert des Ehrenamts und fördert und unterstützt es nach Kräften.

Der WKG Nackenheim/Laubenheim wünsche ich eine gelungene Veranstaltung, den Mitwirkenden viel Erfolg und den Besuchern unterhaltsame Stunden bei spannenden Wettkämpfen.

Roger Lewentz, MdL

Minister des Innern, für Sport und Infrastruktur

des Landes Rheinland-Pfalz

Die Wettkampfgemeinschaft Ringen der Vereine SV Alemannia Nackenheim und AC09 Laubenheim trägt vom 17. bis 19. April 2015 die deutschen Meisterschaften A-Jugend im Freistil aus. Zu diesem besonderen Ereignis gratuliere ich im Namen des Landkreises Mainz-Bingen sowie persönlich ganz herzlich.

Gemeinsam ist man stärker – unter diesem Motto haben sich beide Vereine zusammen getan, um dieses besondere sportliche Ereignis auszurichten. Das ist eine tolle Lösung und beide Vereine werden davon profitieren. Es ist aber auch eine hervorragende Werbung für die gesamte Sportszene in der Region. Denn dieses gemeinsame Engagement demonstriert, was durch eine Zusammenarbeit und eine besonders engagierte  ehrenamtliche Arbeit bewirkt werden kann. Sowohl der SV Alemannia Nackenheim, als auch der AC09 Laubenheim haben eine eigene Jugendabteilung im Ringen, veranstalten mehrmals im Jahr Jugendwettkämpfe und kümmern sich neben dem Sportbetrieb der Aktiven intensiv um die Jugendförderung.

Für dieses Engagement spreche ich meine Anerkennung aus und danke Ihnen. Und ich bin sicher, mit diesem Einsatz werden die deutschen Meisterschaften in Laubenheim ein Erfolg. Natürlich hoffen wir auch auf besondere sportliche Erfolge für Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Region.

Allen Beteiligten wünsche ich ein gutes Gelingen, den Gästen der Veranstaltung viel Freude bei den deutschen Meisterschaften.

Sehr geehrte Freunde des Ringsports,

der Sportverein Alemannia Nackenheim und der Athleten-Club 09 Laubenheim sind zwei traditionelle Größen im Ringen. Sie haben sich zu einer Wettkampfgemeinschaft zusammengeschlossen um gemeinsam auf hohem Niveau ihren Sport betreiben zu können. Mit der Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften der A-Jugend Freistil geht diese Gemeinschaft einen Schritt weiter und organisiert eine hochklassige Veranstaltung.

Ich bin sicher, dass die erfahrenen Männer und Frauen in Mainz-Laubenheim und Nackenheim diese Aufgabe zur Zufriedenheit aller Beteiligten ausführen werden. Ich wünsche den jungen Menschen, die an der Meisterschaft teilnehmen, faire Kämpfe und persönlichen Erfolg. Den Organisatoren wünsche ich ein gutes gelingen. Allen ehrenamtlichen Helfern danke ich für ihre Mithilfe.

Ihre
Margit Grub
Bürgermeisterin der Gemeinde Nackenheim

Liebe Jugendringer, Trainer, Kampfrichter, Betreuer, Eltern  und Gäste, seien Sie herzlich willkommen in Laubenheim.

Dieser südlichste Mainzer Ortsteil,  umgeben von Weinbergen und Rheinauen,  kann ebenso wie Nackenheim auf eine Kulturgeschichte bis in die Römerzeit zurückblicken.

Der Stadtteil Laubenheim und die Landeshauptstadt Mainz sind als Ringerhochburg weithin bekannt. Diesen Ruf verdanken wir  in Laubenheim dem Engagement und den hervorragenden sportlichen Leistungen des „Athleten-Club 09 e.V. Laubenheim“. Die aufmerksame Gastfreundlichkeit des Vereins als Ausrichter zahlreicher hochrangiger nationaler und internationaler Meisterschaften hat ebenso zu dem positiven Image des Vereins beigetragen. Viele Gäste erinnern sich gerne an diese sportlichen Ereignisse.

Zusammen mit dem  SV Alemannia Nackenheim 1912 e.V. richtet unser Athleten-Club die diesjährigen Deutschen Meisterschaften der A-Jugend im freien Stil vom 17.-19. April 2015 im Sportzentrum Laubenheimer Ried aus.

Ich freue mich auf spannende Wettkämpfe von hochmotivierten Ringern -hoffentlich ohne größere Verletzungen- in unserem Sportzentrum.

Wenn Sie als Sportler, Betreuer oder Gast entspannen möchten, empfehle ich Ihnen einen Spaziergang ins nahegelegene Ried. Dort finden Sie unter anderem die größte Storchenpopulation des Landes Rheinland-Pfalz.

Genießen Sie die Gastfreundschaft von unserem AC 09 Laubenheim und des SVA Nackenheim 1912. Ich wünsche Ihnen unvergessene Stunden und Tage in Laubenheim.

 

Ihr Gerhard Strotkötter

Ortsvorsteher von Laubenheim

Der AC 09 Laubenheim e.V. und der SV Alemania Nackenheim e.V. haben vom Präsidium des Deutschen Ringer-Bundes die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft der A-Jugend im Freistil vom 17. bis 19. April 2015 übertragen bekommen. Ich bin mir sicher, dass die beiden Vereine zusammen mit den Verantwortlichen des Schwerathletik Verbandes Rheinhessen für eine gelungene Veranstaltung sorgen werden. Die Nachwuchsmeisterschaften sind eine wichtige Grundlage für die Zukunft unserer Sportart. Die Athleten von heute bilden den Grundstock für die zu entwickelnden Talente. Der Bundestrainer Jürgen Scheibe kann hier schon gezielt Athleten für die ersten größeren Aufgaben sichten. Im Namen des Deutschen Ringer-Bundes heiße ich alle aktiven Teilnehmer, ihre Betreuer, die Kampfrichter und die Offiziellen der Landesverbände und des DRB herzlich willkommen. Den jungen Athleten wünsche ich den bestmöglichen Erfolg und den Trainern die Bestätigung, dass Ihre wichtige Arbeit im Nachwuchsbereich bestätigt wird. Den eingeteilten Kampfrichtern wünsche ich eine gute Hand für die richtigen Entscheidungen. Ein herzlicher Gruß gilt auch allen Zuschauern, hier vor allem den Eltern unserer jungen Sportler, der Meisterschaft. Ich hoffe, dass Sie an den drei Wettkampftagen viele gute und spannende Kämpfe verfolgen können.

Veitshöchheim, im Januar 2015

Deutscher Ringer Bund e.V.

Manfred Werner Präsident

Zu den vom 17.-19. April 2015 im Sportzentrum Laubenheimer Ried stattfindenden Deutschen A-Jugend-Meisterschaften im freien Stil heiße ich alle Jugendringer, Zuschauer, Trainer, Betreuer und mitgereisten Eltern herzlich willkommen.

Gerade die in Laubenheim an den Start gehenden 14- bis 17-jährigen Jugendringer bieten den Zuschauern besonders attraktive Kämpfe, weil bei ihnen noch unbeschwertes „Drauflosringen“, aber auch schon taktische und technische Finessen zu sehen sind. So verspreche ich Ihnen aktionsreiches und spannendes Ringen. Entdecken Sie mit Bundestrainer Jürgen Scheibe und mir unter den heutigen Talenten die deutschen Spitzenringer von morgen.

Als DRB-Jugendreferent freut es mich, dass die WKG Nackenheim / Laubenheim der Jugendarbeit wieder besondere Aufmerksamkeit widmet, ist dies in der heutigen Zeit des demographischen Wandels nicht einfach, aber zwingend notwendig.

Den Verantwortlichen der WKG Nackenheim / Laubenheim und ihren Helferinnen und Helfern danke ich für die Ausrichtung dieser Meisterschaften, vor allem für die Übernahme der Arbeit, die sie im Vorfeld dieses Ereignisses und während der dreitägigen Dauer zu leisten hatten und noch haben. Für den AC 09 Laubenheim ist es nach German Masters 2009, den Deutschen C-Jugendmeisterschaften 2004 und den Männermeisterschaften 1990 bereits die dritte „Deutsche“. Ich bin überzeugt, dass die erfahrenen Organisatoren von Laubenheim und dem turniererfahrenen Nackenheim den Deutschen A-Jugendmeisterschaften einen tollen und würdigen Rahmen bieten.

Mögen die deutschen A-Jugendmeisterschaften 2015 den jeweils besseren Ringern den Sieg sowie den Zuschauern spannende Kämpfe bescheren. Mögen sie der WKG Nackenheim / Laubenheim und der gesamten Region neue Anhänger und neue Jugendringer zuführen sowie die WKG in ihrer Nachwuchsarbeit bestärken und zusätzlich motivieren.

Freuen Sie sich mit mir auf tollen Ringkampfsport in Mainz-Laubenheim.

Klaus Blank

DRB-Jugendreferent

Liebe Ringerfreunde,

im Namen des Landessportbundes Rheinland-Pfalz überbringe ich allen Teilnehmern, Trainern, Betreuern und Zuschauern dieses hochkarätig besetzten Nachwuchsturniers im Ringkampfsport die herzlichsten Grüße. Mögen die Deutschen Freistil-Meisterschaften der A-Jugend im traditionsreichen Sportzentrum Ried einen harmonischen Verlauf nehmen. Der Einsatz zahlreicher ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer hat es möglich gemacht, diese Titelkämpfe in Mainz-Laubenheim auszutragen. Stellvertretend für alle sportlich Engagierten bedanken wir uns bei Manfred Betzler und Stephan Vielmuth, den Vorsitzenden der beiden ausrichtenden Vereine Athleten-Club 09 Mainz-Laubenheim und SV Alemannia Nackenheim.

Es ist fantastisch, dass diese schon in der Antike praktizierte Disziplin olympisch bleibt. Fantastisch ist es auch, dass es noch Vereine gibt, die sich auch um den Nachwuchsleistungssport kümmern. Der SV Alemannia Nackenheim und der AC 09 Mainz-Laubenheim haben sich zu einer Wettkampfgemeinschaft zusammengeschlossen, in der sie Kräfte und Kompetenzen bündeln. Entstanden ist eine Symbiose, die hoffnungsvollen Nachwuchsathleten gute Entwicklungsmöglichkeiten bietet, um dann zu gegebener Zeit vielleicht den nächsten Schritt zu gehen.

Die WKG Nackenheim/Laubenheim kann zurecht stolz sein, dass der Deutsche Ringer-Bund ihr die Ausrichtung der Titelkämpfe übertragen hat. Wer die Verantwortlichen beider Vereine kennt, der weiß, dass dieses Vertrauen für sie gleichzeitig auch Verpflichtung ist, eine bestens organisierte Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Dass dies gelingen wird, daran habe ich keine Zweifel. Denn über Erfahrungen bei der Ausrichtung sportlicher Highlights verfügen beide Klubs zur Genüge, die Nackenheimer etwa durch ihr beliebtes Carl Zuckmayer-Turnier und der ACL durch die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften in den Jahren 1990, 2004 und 2009.

Wir wünschen allen Aktiven, ihren Trainern, Betreuern und Fans sowie den Organisatoren eine erfolgreiche Veranstaltung mit attraktiven und fairen Wettkämpfen. Sie alle sorgen mit Ihrem Engagement und Ihrer Unterstützung dafür, dass der Ringkampfsport – in Anlehnung an das Motto des Landessportbundes – „Fit für die Zukunft“ bleibt.

Ihre

Karin Augustin

LSB-Präsidentin

In diesem Jahr finden sich die besten deutschen A-Junioren im Sportzentrum Laubenheimer Ried zusammen, um die Meisterschaften im Freistil-Ringen auszutragen.

Für Sie ist das ja mittlerweile schon ein alter Hut: Bereits 1990, 2004 und 2009 konnte sich der AC Laubenheim als kompetenter Veranstalter auszeichnen. Und auch der SV Alemannia Nackenheim stellte seine Gastgeberqualitäten bei der Ausrichtung der Carl Zuckmayer Turniere immer wieder unter Beweis.

Tolle Voraussetzungen also, dass die besten A-Junioren aus ganz Deutschland die Deutschen Meisterschaften 2015 in guter Erinnerung behalten!

Und so werden zwei Traditionsvereine des Ringersports, auf die der Sportbund Rheinhessen stolz ist, ihrer ohnehin eindrucksvollen Vereinshistorie ein weiteres bemerkenswertes Kapitel hinzufügen.

Mein besonderer Dank gilt den Verantwortlichen beider Vereine, aber ganz besonders auch den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, ohne deren Einsatz und Tatkraft ein solches Turnier nicht durchführbar ist.

In diesem Sinne wünsche ich den Ausrichtern für das Turnier am 17.-19. April gutes Gelingen und allen Teilnehmern das nötige Quäntchen Glück, um die Wettkämpfe erfolgreich zu gestalten.

 

Ihr Sportbund Rheinhessen

Magnus Schneider

Präsident

Nach längerer Pause richtet der AC Laubenheim wieder einmal  Deutsche Meisterschaften für jugendliche Nachwuchsringer aus.

Als Vertreter der ARGE Ringen Rheinland- Pfalz darf ich alle Wettkämpfer, Kampfleiter und Offizielle im Sportzentrum Laubenheimer Ried in Mainz- Laubenheim herzlich willkommen heißen.

Ich bin sicher, dass das Organisationsteam mit dem Sportfreund Wolfgang Stampp an der  Spitze für eine reibungslose Organisation dieser Veranstaltung sorgen wird, hat der Verein doch schon öfters ähnliche  Veranstaltungen, mustergültig ausgerichtet

Allen Gästen wünsche ich einen erfolgreichen Aufenthalt im  schönen Laubenheim.

Freie Zeiten sollten Sie zum Besuch des schönen Stadtteils nutzen.

Den jugendlichen Sportlern wünsche ich allen den Erfolg, welchen sie sich selbst wünschen.

 

Ludwig Schacker

Präsident

ARGE Ringen Rheinland-Pfalz

Liebe Sportler, sehr geehrte Gäste und Freunde des Ringkampfsports,

im Namen des Schwerathletik Verband Rheinhessen (SVR) begrüße ich alle Sportler, Trainer, Betreuer, Kampfrichter und Funktionäre zu der Deutschen Meisterschaft im Ringen, A-Jugend Freistil, hier in Mainz-Laubenheim und darf sie recht herzlich willkommen heißen.

Im Sportzentrum Laubenheimer Ried werden an diesem Wochenende die besten deutschen Ringer im Nachwuchsbereich gekürt. Ich freue mich und danke dem Deutschen Ringer-Bund, dass nach den erfolgreichen Deutschen Meisterschaften 2012 und 2014 diesmal zwei Vereine des SVR mit der Durchführung einer deutschen Spitzenveranstaltung im Ringen betraut wurden.

Als Anerkennung für die verdienstvolle Arbeit, wurde der Wettkampfgemeinschaft (WKG) SV Alemannia 1912 e.V. Nackenheim / Athleten-Club 1909 e.V. Laubenheim diese Deutsche Meisterschaft übertragen, was sicherlich als sportliches Highlight beider Vereine im Jahr 2015 anzusehen ist. Mit der WKG Nackenheim/Laubenheim wurden damit zwei erfolgreiche Ringervereine aus Rheinhessen mit der Ausrichtung dieser Deutschen Meisterschaft beauftragt, welche seit Anfang des Jahres zwar sportlich wieder getrennte Wege gehen, aber es dennoch als Verpflichtung ansehen, dieses Vertrauen durch eine einwandfreie organisatorische Ausrichtung zu rechtfertigen.

Ich bin der WKG Nackenheim/Laubenheim dankbar, dass sie sich dieser Herausforderung mit der Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften stellt. Gleichzeitig bin ich fest davon überzeugt, dass alle Akteure perfekt organisierte Bedingungen vorfinden werden.

Neben vielen sportlichen Erfolgen ist die WKG Nackenheim / Laubenheim auch als Organisator stets ein Garant für großartige Wettkämpfe. Während der SV Alemannia Nackenheim auf die Ausrichtung der German Master im Jahr 2003 und die lange Liste des Internationalen-Carl-Zuckmayer-Gedächtnisturniers zurückblicken kann, zeichnet sich der AC Laubenheim durch die Ausrichtung der German Masters 2009 und der Deutschen Meisterschaften 1990, 2004 aus.

Eine sportliche Veranstaltung dieser Dimension ist ohne hohes ehrenamtliches Engagement nicht denkbar. Mein besonderer Dank gilt daher insbesondere den Verantwortlichen und Mitarbeitern der WKG Nackenheim/Laubenheim, die keine Mühe gescheut haben, um diese Meisterschaften in organisatorischer als auch sportlicher Hinsicht zu einem vollen Erfolg werden zu lassen.

Ein herzlicher Gruß gilt auch allen Zuschauern. Ich hoffe, dass Sie gute und spannende Kämpfe verfolgen können und am Ende sagen werden: „Rheinhessen war wieder eine Reise wert“.

 

Peter Gölz

Präsident des Schwerathletik Verband Rheinhessen e.V.

Ich begrüße Sie im Namen des SV Alemannia Nackenheim 1912 e.V. zu den Deutschen Meisterschaften der A-Jugend im freien Stil am 17.-19.04.2015 im Sportzentrum Laubenheimer Ried.

Der SV Alemannia Nackenheim freut sich, die Meisterschaften zusammen mit dem AC09 Laubenheim ausrichten zu dürfen.

Erfahrung beim Austragen von Turnieren hat der SVA in den letzten 20 Jahren beim Int. Carl-Zuckmayers-Gedächtnis Turnier der Ringerjugend sammeln können.

Termin in diesem Jahr:        10.05.2015

Aufgrund dieser Erfahrung, sehen wir uns bestens gerüstet, um die Anforderungen der Deutschen Meisterschaft zu bewältigen.

Ich bedanke mich jetzt schon bei allen Helferinnen und Helfer die bei diesem Projekt mitgewirkt haben und wünsche den Sportlern viel Erfolg und den mitgereisten Eltern und Betreuern eine angenehme und schöne Zeit bei uns in Rheinhessen.

 

Stephan Vielmuth

1.Vorsitzender

Im hundertsechsten Jahr seines Bestehens hat der Athleten-Club 09 e.V. Mainz-Laubenheim zusammen mit unserem Wettkampfpartner SV Alm. Nackenheim die Deutschen Meisterschaften der A-Jugend im Freistil vom Deutschen Ringer Bund e.V. übertragen bekommen.

Hierfür dürfen wir uns beim Deutschen Ringer Bund e.V. sehr herzlich bedanken. Wir werden bemüht sein, diesem Vertrauen gerecht zu werden.

Dank dürfen wir auch unserem Oberbürgermeister der Stadt Mainz, Herrn Michael Ebling sagen, der die Schirmherrschaft übernommen hat.

Gerne erinnern wir uns an die Ausrichtung der zurück liegenden Deutschen Meisterschaften 2009 der German Masters, 2004 der Deutschen Meisterschaften der C-Jugend und 1990 der Deutschen Meisterschaften der Männer im Freistil.

Jetzt gilt es durch die Ausrichtung der Meisterschaften der Jugend neue Impulse zu geben.

Allen Helfern und Spendern, die sich an der Vorbereitung und Durchführung der Meisterschaften beteiligen, dürfen wir im Namen des Vereins ein ganz herzliches Dankeschön aussprechen.

Der Athleten-Club 1909 wünscht allen Sportlern viel Glück und Erfolg und allen Gästen, Kampfleitern und Funktionären herrlichen Ringkampfsport und einen angenehmen Aufenthalt in Laubenheim.

 

1. Vorsitzender                                                                                               Ehrenvorsitzender

Manfred Betzler                                                                                               Wolfgang Stampp

Erfreuliche Nachrichten aus der Welt des Sports! Der Deutsche Ringer Bund hat der Wettkampfgemeinschaft Nackenheim/Laubenheim die Deutschen Meisterschaften im Ringen der A-Jugend Freistil übertragen.

Keine Frage, dass ich für diese im Sportkalender unserer Stadt herausragende Veranstaltung vom 17. bis 19. April 2015 im Sportzentrum Laubenheimer Ried gerne die Schirmherrschaft übernehme. Mein Willkommensgruß geht an die teilnehmenden jungen Sportler aus dem gesamten Bundesgebiet, die Betreuungsteams sowie das bekanntermaßen fachkundige Publikum.

Aus der mit der Austragung übernommen Verantwortung erwächst den ausrichtenden Vereinen die Verpflichtung, sich neben einer reibungslosen Organisation auch als gute Gastgeber zu präsentieren. Ich bin überzeugt, dass sich das Veranstalter-Duo – der durch die lange Liste der Ausrichtung des Carl Zuckmayer Turniers in der Ringerszene erfahrene SV Alemannia Nackenheim ebenso wie der durch die Ausrichtung mehrerer Deutschen Meisterschaften bestens ausgewiesene Athleten-Club aus Laubenheim – erneut bewähren wird.

Alle Gäste und besonders die jungen Sportler aus nah und fern sollen sich bei uns wohlfühlen und stets gerne an dieses große Ereignis in der Ringerhochburg und Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz zurückdenken.

Ich habe mir den Termin fest vorgemerkt und freue mich darauf, dass das Engagement der jungen Ringer und der Veranstalter für ihren Sport mit spannenden Wettkämpfen und zahlreichen Zuschauerinnen und Zuschauern belohnt wird.

 

Michael Ebling

Oberbürgermeister der Landeshauptstadt

Ausschreibung

siehe Downloads

Anfahrt

Hotel

Tel. Hotel Bristol Mainz: 06131/806-0    Fax: 06131/806-100    E-Mail: bristol.mainz@guennewig.de

Weitere Hotels findet Ihr unter

http://www.hotel.de/Search?lng=DE&hs_destination=Mainz&hs_arrival=17.04….

Wettkampfstätte

Zeitplan

Freitag, 17.4.2015,

bis 16:00 Uhr  –  Anreise

16:30 – 17:00 Uhr  –  Wiegen

18:00 Uhr  –  Eröffnung und Beginn der Wettkämpfe

Runde für alle Gewichtsklassen von der untersten Gewichtsklasse aufwärts (3 Matten)

20:30 Uhr  –  Empfang durch den Ausrichter im  AC 09 Vereinsheim, Neuweg 76

 

Samstag, 18.4.2015

9:30 Uhr  –  Fortsetzung der Kämpfe14:00 Uhr

Fortsetzung der Kämpfe 17:30 Uhr

Fortsetzung der Kämpfe

 

Sonntag, 19.4.2015

9,30 Uhr  –  Finale Platz 5 und 3, (2 Matten)

11,00 Uhr  –  Finale Platz 1 (1 Matte) mit Siegerehrung Plätze 1 – 6

Meldeliste

Hallo Ringerfreunde die vorläufige Meldeliste ist nun im Netz

http://www.liga-db.de/Turniere/DM/RHH/2015/DE/150419_Mainz/indexGER.htm

Kampfrichter

Kampfleitereinteilung
                         Verantwortlicher Kampfleiter
Name Landesverband
Claudio Bibbo SBD
                           eingeteilte Kampfleiter
Name Landesverband
Ralf Schneider WTB
Michael Faller NRW
Andreas Adam RHH
Volker Adam RHL
Torsten Baumgartner SBD
Holger Bellin RHH
Mustafa Durak BAY
Daniela Ewert NRW
Laura Ferdinand RHL
Georg Goczol SRL
Thomas Hausmann BRB
Christoph Heckele NBD
Waleri Hettinger WTB
Stefan Bittman THÜ
Helmut Steininger WTB
Robert Reitmeir BAY
Uwe Richter SAS
Heiko Schiffke SRL
Jeffrey Spiegel HES
Petar Stefanov BAY
Walter Wölfelschneider HES

Eintrittspreise

Eintrittspreise
Dauerkarte 25 €
Freitag Eröffnungsfeier und 1. Runde 7 €
Samstag 15 €
Sonntag Finalkämpfe 10 €

Personal

Der Personalbogen befindet sich unter Downloads

Presse Akkreditierung

An die Pressevertreter unserer Deutschen Meisterschaft.

Bitte füllen Sie den Antrag unter Downloads aus und senden Ihn an den Pressereferenten des DRB zurück

Saunaangebot

Der Veranstalter bietet auf eigene Kosten

ein Saunaangebot ca 200 mtr.

von der Veranstaltungsstätte entfernt an.

 

Fitneß-Studio „Body-Beaut“,

Gewerbestr. 7;  Mz.-Laubenheim;

Tel.: 06131 – 882244

 

Geöffnet: Fr. 17.4.2015, ab 13:00 Uhr

Unsere Teilnehmer

Cakici Islam Koray
Koray ist mehrfacher Rheinhessen und Rheinland-Pfalz Meister.

2012 war er sechster Deutscher Meister der B-Jugend und letzte Saison war er ungeschlagen in der Oberliga Rheinland-Pfalz Saar.

Wir wünschen Ihm viel Erfolg

Bauer Danilo
Demir Bekir
Dindar Batuhan
Härle Ruben
Krumbholz Stefan
Kubicka Robin

Siegerlisten

2012

                                                    Kleinostheim 2012
42 kg 1.  T. Scherer Eschbach
2.  T. Laerz Luckenwalde
3.  V. Lyzen Mainz 88
46 kg 1.  D. Wolny Gailbach
2.  M. Sandeck Nürnberg
3.  Y. Ott Wasserlos
50 kg 1.  R. Walter Hof
2.  M. Schäfer Köllerbach
3.  V. Seimetz Köllerbach
54 kg 1.  N. Dorn Hösbach
2.  M. Sewina Greiz
3.  A. Walter Unterföhring
58 kg 1.  A. Shahab Schifferstadt
2.  A. Fröhlich Oberölsbach
3.  S. Hüttner Burgebrach
63 kg 1.  S. Brugger Aichhalden
2.  L. Sargsjan Wilhelmshaven
3.  L. Grundler Mering
69 kg 1.  A. Hast Münster
2.  Ch. Henn Hösbach
3.  R. Paulus Riegelsberg
76 kg 1.  Th. Passow Hennigsdorf
2.  R. Mülders Luckenwalde
3.  A. Flick Benningen
85 kg 1.  E. Thiele Leipzig
2.  R. Krimmer Freising
3.  B. Haas Köllerbach
100 kg 1.  H. Fingerle Dewangen
2.  A. Mahmudov Potsdam
3.  M. Böhme Luckenwalde

2013

                 Köln Mülheim 2013
42 kg 1.  V. Lyzen Mainz 88
2.  A. Wolny Gailbach
3.  M. Stechle Westendorf
46 kg 1.  T. Scherer Eschbach
2.  J. Schubert Adelhausen
3.  T. Oswald Korb
50 kg 1.  V. Seimetz Köllerbach
2.  M. Sandeck Nürnberg
3.  Y. Ott Hösbach
54 kg 1.  V. Wagner Untere Nahe
2.  T. Baur Nendingen
3.  D. Stier Berlin
58 kg 1.  S. Eisele Westendorf
2.  T. Walther Artern
3.  M. Paulus Riegelsberg
63 kg 1.  M. Quinto Waldkirch-K.
2.  D. Seibold Wersau
3.  S. Nehls Warnemünde
69 kg 1.  B. Opitz Thalheim
2.  S. Ahmad Schifferstadt
3.  M. Weiss Triberg
76 kg 1.  J. Steinforth Leipzig
2.  Th. Passow Frankfurt/Oder
3.  N. Sendelbeck Bindlach
85 kg 1.  E. Thiele Leipzig
2.  B. Haas Köllerbach
3.  I. Matuhin Luckenwalde
100 kg 1.  M. Böhmer Luckenwalde
2. . M. Gadjimuradov Mülheim
3.  J. James Duisdorf

2014

                        Berlin 2014
42 kg 1.  J. Voegele Adelhausen
2.  H. Lehr Schifferstadt
3.  F. Schröder Berlin
46 kg 1.  S. Schmidt Schriesheim
2.  M. Stechele Westendorf
3.  O. Kock Hamburg
50 kg 1.  T. Oswald Kerb
2.  M. Allgaier Hofstetten
3. . J. Wydmuch Berlin
54 kg 1.  T. Scherer Eschbach
2.  T. Moosmann Tennenbronn
3.  J. Eich Untere Nahe
58 kg 1.  J. Müller Markneukirchen
2.  K. Gomer Haslach i.K:
3.  V. Wagner Untere Nahe
63 kg 1.  D. Decker Köllerbach
2.  D. Küksar Berlin
3.  S. Einsle Westendorf
69 kg 1.  M. Weiss Triberg
2.  M. Quinto Waldkirch-K.
3.  G. Julian Hallbergmoos
76 kg 1.  J. Steinforth Leipzig
2.  Ch. Schmidt Seeheim
3.  A. Piotrowski Berlin
85 kg 1.  I. Matuhin Luckenwalde
2.  N. Sendelbeck Bindlach
3.  L. Weßalowski Freising
100 kg 1.  D. Klann Mansfelder Land
2.  J. James Duisdorf
3.  M. Grün Köllerbach

Pressebericht

Keine Medaillen für die Lokalmatadoren,

Pressebericht in der Allgemeine Zeitung

Downloads

Deutsche Meisterschaften 2015

pdf
Download

Zeitplan 06.11

Size : 117.52 kb
Date added : 09-08-2016

pdf
Download

Presse-Akkreditierung

Size : 36.55 kb
Date added : 09-08-2016

jpg
Download

Personalbogen

Size : 173.38 kb
Date added : 09-08-2016

jpg
Download

Hallenubersicht

Size : 54.02 kb
Date added : 09-08-2016

pdf
Download

Ausschreibung-DM-2015

Size : 261.40 kb
Date added : 09-08-2016

jpg
Download

A5-Plakat

Size : 54.50 kb
Date added : 09-08-2016