Home 2018-07-26T18:20:44+00:00

Tamás Lévai holt Bronze bei Junioren-EM in Rom

Bei der Junioren-EM in Rom konnte sich unser Neuzugang für die Bundesliga Saison 18/19 Tamás Lévai in der 72kg Klasse die Bronzemedaille sichern. Tamás Lévai konnte sich souverän mit 9:0 Zählern gegen Anthony Sanders (72 kg/ESV München-Ost) durchsetzen.

Das Team Deutschland feiert Andrej Ginc (60 kg/RSV Hansa 90 Frankfurt/O.). Er wurde Junioren-Europameister!

Weitere Infos zur Junioren-EM auf der Homepage des DRB -> http://www.ringen.de/ginc-wird-europameister/

By | 03.08.2018 15:23|Meisterschaft, Ringen|0 Comments

Weinfest Nackenheim „im fröhlichen Weinberg“ mit Mannschaftspräsentation

Wir möchten an dieser Stelle auf das Weinfest in Nackenheim hinweisen. Das Weinfest Nackenheim wird am Freitag, 20.7. um 18 Uhr eröffnet und endet am Montag Abend. Der SV Alemannia ist traditionell mit eigenem Weinstand vertreten. (siehe auch den Flyer, Stand 12)

Am Sonntag den 22.07. um 15:00 Uhr findet auf dem Weinfest die Mannschaftspräsentation des neuen 1. Mannschaftskaders des SV Alemannia Nackenheim 1912 e. V. für die Saison 2018/19 statt.

Wir freuen uns dich auf dem Weinfest begrüßen zu dürfen.

Vielen Dank für die tollen Fotos an Marion Stein Wrestling Photography

By | 02.08.2018 14:32|Allgemein, Fotos, Veranstaltung|0 Comments

Herzlichen Dank der Firma Fielmann AG Mainz

Neben dem Bundesligabetieb, ist natürlich der Auf- und Ausbau unserer Kinder- und Jugendmannschaft, ein sehr wichtiger Schwerpunkt unserer Vereinsarbeit. Die Abteilung umfasst zur Zeit ca. 20 Kinder- und Jugendlichen und wird von unserem Trainer Cengiz Cakici (rechts im Bild) betreut.
Die Kinder- und Jugendabteilung des Bundesliga Ringerverein SV Alemannia Nackenheim freut sich mit Trainer Cengiz Cakici und dem Sponsoring Beauftragten Jörg Geiberger (3 von links) über neue Trainingsanzüge.
Möglich gemacht hat dies die Fa. Fielmann AG Mainz, mit Ihrer großzügigen Spende.
Die Übergabe der Spende erfolgte durch Herrn, Niclas Delnef (links im Bild), Augenoptikermeister der Fa. Fielmann
Für diese Unterstützung bedankt sich die Kinder- und Jugendabteilung des SV Alemannia Nackenheim 1912 e.V. ganz herzlich bei der Firma Fielmann AG Mainz.

By | 07.07.2018 11:36|Allgemein|0 Comments

Kubilay Cakici ist Deutscher Meister!

Freistilringer Kubilay Cakici (Alemannia Nackenheim) ist Deutscher Meister im Weltergewicht. Robin Ferdinand steigt im Schwergewicht nach dem Halbfinale aus.

Aschaffenburg. Kubilay Cakici wurde seiner Favoritenrolle gerecht. „Ohne arrogant klingen zu wollen, hat er das bravurös gelöst“, sagte Cengiz Cakici, der Trainer des Ringen-Bundesligisten Alemannia Nackenheim nach dem Finalsieg seines Sohnes bei den Deutschen Freistilmeisterschaften. Der Junior hatte im Weltergewicht (74 Kilo) „mit seinen drei Gegnern relativ wenig Mühe“.

Auch Eduard Tatarinov vom TV Traunstein war beim 2:7 im Finale ohne Chance. Dabei hatte Kubilay Cakici nach seinem Turniersieg in Kuba im Februar krankheitsbedingt keinen Wettkampf mehr bestritten und konnte noch nicht einmal seine Bestleistung abrufen. Nach 2016 war dies sein zweiter Titelgewinn und die fünfte Medaille bei einer Männer-DM insgesamt.

Sein Mannschaftskollege Robin Ferdinand traf im Schwergewicht nach drei technisch überlegenen Siegen im Halbfinale auf Felix Kraft. Im Vorjahr hatte der Alemanne den Adelhausener noch geschultert, diesmal unterlag er deutlich und zog sich zudem eine leichte Knieblessur zu. Deshalb verzichtete er darauf, im Kampf um den dritten Platz anzutreten. „Es war eine reine Vorsichtsmaßnahme“, sagte Cengiz Cakici. „Wenn es das Finale gewesen wäre, hätten wir vielleicht fünf Minuten länger diskutiert.“

Bauer verliert trotz starker Leistung

Zum Lernen und Erfahrung sammeln waren Bekir Demir (79 Kilo), Danilo Bauer und Ali Can Cakici (beide 70 Kilo) in Aschaffenburg angetreten. Auch wenn ihnen kein Erfolg gelang, erfüllte der DM-Auftritt seinen Zweck. Demir hielt gegen Julian Gebhard lange mit, doch als der Traunsteiner ihn zu Boden brachte, ging es schnell: Gebhard drehte ihn viermal durch und hatte technisch überlege gewonnen. „Im Stand ist Bekir stabil“, urteilte Cakici. „Am Boden ist er in seinem ersten Juniorenjahr noch körperlich unterlegen.“

Ali Can Cakici verlor zum Auftakt 0:11 gegen William Stier vom FC Erzgebirge Aue. „Er hatte keine Chance“, sagte der Onkel. „Das Los hat ihm gleich einen der Guten beschert.“ Knapp an einer Überraschung schrammte dagegen Danilo Bauer beim 7:13 gegen Felix Menzel vom Luckenwalder SC vorbei. „Danilo hat einen Bombenkampf abgeliefert“, schwärmte Cengiz Cakici, „er hätte fast gewonnen.“

Bauer war drauf und dran, eine Viererwertung einzustreichen, ließ sich aber auskontern und gab vier Punkte ab. „Menzel ist ein exzellenter Ringer, wenn auch nicht der fitteste, weil er dem Beruf den Vorzug gibt“, erläuterte der Nackenheimer Trainer. „Für Danilo war viel mehr drin. Es bleibt aber die Erkenntnis, dass er auch mit guten Leuten mithalten kann.“ Bauer habe von den jungen Nackenheimern bei den Titelkämpfen am meisten gelernt.

By | 28.06.2018 12:14|Fotos, Meisterschaft, Ringen|0 Comments

Denis Kudla verteidigt Meistertitel

Denis Kudla verteidigt seinen Titel bei den Deutschen Greco-Meisterschaften in Burghausen. Denis Kudla beendete auf dem Weg zum erneuten Titelgewinn fast alle Kämpfe vorzeitig. „Denis gehört zur Weltspitze“, erläuterte Alemannen-Trainer Cengiz Cakici. „Er hat in Deutschland eigentlich keinen Konkurrenten.“ Lediglich Jan Fischer vom KV Riegelsberg gelang es in der Vorschlussrunde, nicht vorzeitig gegen den Olympiadritten und WM-Zweiten zu verlieren. Fischer, mittlerweile 32 Jahre alt, stand jahrelang selbst in der deutschen Nationalmannschaft und hatte mehrere Medaillen bei Europameisterschaften eingeheimst. „Auch wenn Jan jetzt in einen fortgeschrittenen Alter ist, weiß er doch, wie er gegen einen Kudla zu ringen hat“, sagte Cakici. Der Alemanne bezwang den Saarländer mit 3:0 Wertungspunkten und zog ins Finale ein. Dort gewann er technisch überlegen gegen Simon Weißhaar (KSV Taisersdorf)…

Der Nackenheimer Dario Schmidhuber hatte in der 72-Kilo-Klasse Pech bei der Auslosung. Er landete auf der Seite des Tableaus, in der auch die drei Topfavoriten standen. Nach einer technisch überhöhten Niederlage gegen Timo Badusch (KSV Köllerbach) war für ihn der Wettbewerb beendet. „Badusch ist ein super Mann“, sagte Cakici. „Es gab aber genügend Leute, die Dario hätte besiegen können. Mund abwischen, weiter geht’s.“

By | 18.06.2018 17:39|Meisterschaft, Ringen|0 Comments

Starker Auftritt beim Intern. Grenzland Turnier/Niederlande

Sieben unserer Ringer nahmen am Samstag, den 12. Mai am stark besetzten 33. Internationalen Grenzland Turnier des K.S.V. Simson  Landgraaf in Baneberg/Niederlande teil.

Dieses Turnier galt als Standortbestimmung für unsere Athleten. Es wurden tolle und starke Kämpfe abgeliefert. Die Platzierungen: Koray Cakici – Platz 2, Burak Demir – Platz 2, Ruslan Kudrynets – Platz 3, Robin Ferdinand – Platz 4, Ali Can Cakici – Platz 5. Bekir Demir und Cihan Besli sind leider ausgeschieden.

Ein starker Auftritt unserer Jungs in den Niederlanden!

By | 13.05.2018 16:44|Fotos, Ringen, Turnier|0 Comments
  Bundesliga-Saison 2018/2019  
  Mitglieder  
  Einzelkarte 10,-  
  Dauerkarte 65,-  
  VIP-Tageskarte 25,-  
  VIP-Dauerkarte 160,-  
  Nichtmitglieder  
  Einzelkarte 12,-  
  Dauerkarte 75,-  
  VIP-Tageskarte 35,-  
  VIP-Dauerkarte 190,-  
  Ansprechpartner für die Karten ist Simone Schanno  
  Tel.: 01 52 32 04 00 80  
  oder per E-Mail  

Unsere Partner

Hauptsponsor

Premiumpartner

Kategorien

Liga-Datenbank:

DRB Bundesliga Nordwest 2018
Rheinlandpfalz Verbandsliga 2017